changing footprints into shoeprints

  • Deutsch
  • English

How it started

Der Gründer des Shoe Aid Projects, Gerald Bobga Fonkenmun, kommt ursprünglich aus Kamerun, einem Land in Zentralafrika, wo er selbst Situationen erlebte, die aus dem Mangel von Schuhen resultierten.

„Ich kann mich kaum noch an die unzähligen Male in meiner Schulzeit erinnern bei denen ich mich verletzte, weil ich keine richtigen Schuhe zum Sport trug, während andere Freunde ohne Schuhe gar nicht erst die Schule besuchen konnten. Auch heute noch, wenn ich Kamerun besuche, erkenne ich die schrecklichen Auswirkungen von infizierten Verletzungen bei Kindern, verursacht durch Bakterien und am Boden liegenden scharfen Gegenständen.“

Gerald Bobga F., Gründer und Direktor Shoe Aid Projekt.

Diese Erlebnisse führten dazu, dass Bobga im Jahre 2009 das Shoe Aid Project gründete, durch welches Schuhe gesammelt und nach Afrika an bedürftige Menschen geschickt werden, während außerdem einheimischen Schuhmachern nützliche Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden.