changing footprints into shoeprints

  • Deutsch
  • English

Barfuß für Afrika

Seit der Gründung des Shoe Aid Projects im Jahr 2010, organisieren wir in Berlin die jährliche Veranstaltung Barfuß für Afrika. Ziel ist es, das Bewusstsein zu stärken, dass in vielen Ländern auf der ganzen Welt ein großer Bedarf an Schuhen besteht. Besonders in der westlichen Welt ist üblich, mehrere Paar Schuhe zu besitzen. Währenddessen laufen

Mizuno unterstützt junge Sportlerinnen in Kamerun durch Sportschuhe!

Ein angemessenes Paar Schuhe beim Sport zu tragen, ist nicht nur vorteilhaft für die Bequemlichkeit, sondern unterstützt und erweitert auch die Fähigkeit des jeweiligen Sportlers. Aus diesem Grund arbeitet das Shoe Aid Project mit verschiedenen sportlichen Einrichtungen wie z.B. Sportvereinen, Fitnessstudios, Vereinsmannschaften und auch Sportgeschäften und -herstellern zusammen, um durch verschiedene Benefizveranstaltungen Sportlerinnen und Sportler

Unser besonderer Dank an Buchholz – der Wohltätigkeitsläufer

Marcel Buchholz läuft bereits seit der Gründung von Shoe Aid Project, um für das Projekt Schuhe zu sammeln. Er ist ein professioneller Marathonläufer, der durch seine Teilnahme an verschiedenen Arten von Marathons in ganz Europa, diverse wohltätige Zwecke unterstützt. Als er sich mit uns in Verbindung setzte, war seine ursprüngliche Idee, viele andere Läufer dazu

Gut Gelaufen

GUT GELAUFEN unterstützt Shoe Aid Project beim Verpacken von Schuhen

Diese fantastische Laufgruppe aus Berlin ist dafür bekannt, Laufen und Wohltätigkeit zu kombinieren. Sie macht gemeinnützige Projekte in Berlin ausfindig, setzt diese als Streckenziel ihrer Läufe, unterstützt die Programme je nach Aufwand für ein paar Stunden oder auch nur Minuten und läuft die Strecke anschließend wieder zurück. Die Kombination von ehrenamtlichen Arbeit und Sport hat